25.06.2024

MANGORADIO

Wir sind deine Musik!

Polizeieinsatz am Mainzer Hauptbahnhof

Ein Polizeieinsatz am Mainzer Hauptbahnhof - schwer bewaffnete Polizeikräfte im Einsatz!

Mainz, 10.01.2024 – Am späten Mittwochnachmittag hat sich am Mainzer Hauptbahnhof ein großer Polizeieinsatz ereignet. Polizisten mit Maschinenpistolen bewachten die Absperrungen rund um den Bahnhof. Auch Rettungskräfte waren vor Ort. Dies bestätigte ein Sprecher der Polizei Mainz auf Anfrage. Der genaue Grund blieb unklar. Wie die Polizei später mitteilte, soll es sich wohl um eine anonyme Gewaltandrohung gehandelt haben.
Bislang gab es keine präzisen Informationen darüber, was den Einsatz ausgelöst hat. Ein Nutzer auf X (früher Twitter) spekulierte von einem möglichen Amoklauf – dies konnte nicht bestätigt werden.

Durch die großräumigen Sperrungen kam es zu Ausfällen im gesamten Bus- und Bahnverkehr.
Busse wurden über die Binger Straße umgeleitet, wie die Mainzer Mobilität mitteilte.
Straßenbahnen fuhren nur zwischen Hechtsheim und Gautor, von Finthen bis Bismarckplatz, von Lerchenberg bis zur Fachhochschule und von Bretzenheim bis zur Agentur für Arbeit.
Seit 19 Uhr fahren Busse und Bahnen wieder weitgehend regulär über den Hauptbahnhof.

Die Absperrungen rund um den Bahnhof werden aktuell aufgehoben. Der Bahnhof ist dennoch gesperrt. Laut einer Sprecherin der Polizei kontrolliert die Feuerwehr noch das Gebäude. Danach soll es wieder zugänglich sein.

Die Polizei teilt mit, dass gegen 17 Uhr eine bislang unbekannte männliche Person eine Gewalttat am Hauptbahnhof telefonisch ankündigte. Zur Sicherheit wurde der gesamte Bereich rund um das betroffene Gebiet geräumt, da die Ernsthaftigkeit der Drohung zunächst nicht einzuschätzen war.
Aktuell gibt es keine konkreten Bedrohungen, sodass die Sperrung aufgehoben wurde. Die Polizei zeigt vor Ort jedoch weiterhin verstärkte Präsenz. Die Kriminalpolizei ermittelt den Anrufer. Auf diesen kommen mehrere Strafanzeigen und auch die Übernahme der Einsatzkosten zu.

Über den Autor