30.11.2022

MANGORADIO

Wir sind deine Musik!

Julien Bam gehacked

Der YouTuber Julien Bam wurde vergangene Nacht gehacked. Betroffen sind seine drei YouTube-Kanäle und sein Twitter-Account.

Der YouTuber Julien Bam wurde in der Nacht von Sonntag auf Montag gehacked. Dabei wurden alle seiner drei YouTube-Kanäle eingenommen und zeigten seit ca. 5 Uhr einen Livestream zum Thema Krypowährung.

Inhalt des Livestreams

Auf der Webseite, die unter der Konferenz angegeben wurde, haben wir eine Webseite gefunden, die vorgibt, Krypto-Währungen, wie Bitcoin (BTC) und Etherum (ETH) zu vervielfachen.

Hinweis: Bitte besucht NICHT diese Webseite oder sendet Geld an Personen, die ihr nicht kennt! Diese Bilder haben rein informativen Charakter.

Auf Instagram hat der YouTuber ab 9 Uhr in seine Story gepostet, dass seine Accounts trotz 3-Faktor-Authentifizierung gehackt wurden. Auch sein Twitter-Account zeigt aktuell eine seltene Beschreibung auf.

Der Live-Stream auf den YouTube Kanälen zeigt eine Videokonferenz von Elon Musk und 3 weiteren Personen die sich zum Thema Kryptowährung unterhalten. Die Videokonferenz wurde im Loop abgespielt.

Die Aufnahme stammte von der B Word Conference. Diese Konferenz wurde am 21.07.2021 auf YouTube hochgeladen.

Seit 9:30 Uhr versucht Julien Bam nun teilweise erfolgreich, seine YouTube-Kanäle und auch seinen Twitter-Account zurückzuholen und zu sichern.

Ob alle seine hochgeladenen Inhalte und Videos nun unwiderruflich entfernt wurden, ist noch unklar, scheint allerdings der Fall zu sein.

Der YouTuber HerrNewstime hat zu dieser Thematik ebenfalls ein Video erstellt.

Video des YouTubers HerrNewstime

Zur aktuellen Zeit wurden noch keine Inhalte wiederhergestellt. Wir halten euch in diesem Beitrag auf dem laufenden!


Update (15:45 Uhr)

Julien Bam telefonierte bereits vor einigen Stunden mit YouTube, um gelöschte Inhalte wiederherzustellen. Dabei äußerte er sich auf Instagram, dass seine Rechner auch für Kryptomining genutzt wurden.
Seit 15:18 Uhr ist er und sein Team dabei, sämtliche Passwörter erneut zu ändern, Handynummern zu tauschen und alle Rechner zurückzusetzen.

Er gibt an, dass er aktuell mitten in der Produktion der nächsten Hauptvideos säße und es jetzt Tage dauern würde, bis sein Team wieder normal arbeiten könne.

Während des Angriffes verlor der YouTuber bereits mehr als 17.000 Abonennten.


Update (24.04.2022)

Vor wenigen Stunden hat der YouTuber ein Video hochgeladen, welches innerhalb weniger Minuten auch schon hundertausende Likes erhielt. Dabei ging er nochmal tiefgründiger auf die Situation der vergangenen Woche ein. Seine Kanäle wurden bereits alle größtenteils wiederhergestellt, allerdings fehlen derzeit noch einige Kommentare. Diese sollen laut YouTube noch wiederhergestellt werden.

Über den Autor